Diesen Blog durchsuchen

Donnerstag, 12. Juli 2012

Ich bin in einer Zeit geboren....

Seit über 80 Jahren lebt Michael Nikolaus (104) mit seiner Gattin (97) in glücklicher Ehe. Den Bund fürs Leben schlossen sie am 26. Dezember 1924 in Haschagen bei Hermannstadt. Auf seinem langen Lebensweg musste das Ehepaar schwere Schicksalsschläge hinnehmen. 
Nach dem zweiten Weltkrieg wurde ihnen Grund und Boden genommen. Wie Hunderttausende seiner Landsleute wurde Michael Nikolaus von den Sowjets deportiert und musste Zwangsarbeit leisten. Die siebenbürgische Heimat verließen die beiden 1983, um zu ihren Kindern nach Siegen (Nordrhein-Westfalen) zu ziehen. Hier leben sie heute im Hause ihres Sohnes (65) und der Schwiegertochter, die die Eltern respektvoll und mit viel Liebe durch den Alltag begleiten. Vor allem Erika Nikolaus strahlt mit ihrem Fachwissen als gelernte Medizinisch-Technische Assistentin viel Ruhe und Vertrauen aus, was dem ältesten Ehepaar der Welt wohl bekommt.



Für das 80-jährige Ehejubiläum gibt es keine allgemeine Bezeichnung. In manchen Nachschlagewerken ist von einer „Eichenhochzeit“ die Rede. Auf die Frage, wie eine Ehe so lange halten kann, antwortete der Jubilar: 1 .Wir glauben, auch wenn wir uns vielleicht mal streiten, immer an das Gute im Partner. 2. Wir verzeihen dem andern jeden Fehler - und nachtragend sind wir auch nie. 3. Auch in besonders schlechten Zeiten haben wir im Glauben immer zusammengehalten. 4. Der Partner muss bei allem,was er tut, unterstützt werden, man muss immer an ihn glauben. 5. Der Geist Gottes hat uns auf unserem langen Lebensweg getragen bis auf den heutigen Tag.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen